Pflege in früherer Blusenfabrik

von Lars Uhlen
5. Januar 2017

Nach Umbauarbeiten: Im Februar 2009 stellte die Firma Verse Wiebe einen Insolvenzantrag. Jetzt nutzt der Pflegedienst Bonitas 2.200 Quadratmeter im Obergeschoss

Von Sylvia Tetmeyer

Es blubbert im Topf: Mareike Hendriksen (l.) und Bettina Sfiktelis freuen sich über die neuen Möglichkeiten, die die offene Küche bietet. Im Hintergrund befindet sich der Gemeinschaftsraum.

Schildesche. An den Tischen wird „Mensch ärgere dich nicht“ gespielt – oder Kaffee getrunken. Die Wände zieren großformatige, fröhliche Bilder. Vom Gemeinschaftsraum gelangt der Besucher in die offenen Küche. Mareike Hendriksen beginnt mit den Vorbereitungen für das Mittagessen. „Es gibt Schinkennudeln“, verrät die Hauswirtschafterin …

weiterlesen im Zeitungsbericht der NW