Beiträge

Ehrler: Der Abriss beginnt

Neues Pflegewohnheim von Bonitas soll im April 2020 fertig sein

Bonitas-Geschäftsführer Lars Uhlen (rechts) und Mitarbeiter Tim Hellemann vor dem ehemaligen Hotel, das abgerissen wird.

Herford (HK). Läuft alles nach Plan, dann ist das ehemalige Hotel Ehrler bis Weihnachten endgültig Geschichte. Als Hotel wird das Gebäude an der Elverdisser Straße schon lange nicht mehr genutzt, jetzt soll es Platz machen für Neues: »Unser kleines Heim« heißt das Wohnheim, das der Pflegedienst Bonitas dort plant.
Endlich liege jetzt die Baugenehmigung vor, sagt Bonitas-Geschäftsführer Lars Uhlen. Und das bedeutet für das Pflegedienst-Unternehmen, dass auch mit dem Abriss begonnen werden kann.

Weiterlesen im Artikel vom Westfalen Blatt

 

Ausbildung trotz Rollstuhl

Ausbildung trotz Rollstuhl in der Bonitas-Holding

Besondere technische Rahmenbedingungen: Derzeit arbeitet Felix Gerstenberg bei Bonitas in der Finanzbuchhaltung. Das ist die erste Station seiner Ausbildung zum Kaufmann im Gesundheitswesen. Den PC bedient der 22-Jährige mit Joystick und Knopf von seinem Rollstuhl aus. FOTOS: NATALIE GOTTWALD

Herford. Der Weg zur Ausbildung war für Felix Gerstenberg sicher nicht ganz gerade. Und der Zufall spielte eine bedeutende Rolle. Grund dafür: Der 22-Jährige leidet unter einer Muskeldystrophie, die ihn seit seinem siebten Lebensjahr an den Rollstuhl fesselt und ihn auch sonst in seiner Motorik stark beeinträchtigt. Dass der Bad Salzufler jetzt dennoch bei der Bonitas Holding GmbH in Herford einen ganz normalen Ausbildungsplatz bekam, hat er vor allem sich selbst und seiner besonderen Einsatzfreude zu verdanken.

Weiterlesen im Artikel der NW

 

Größter ambulanter Pflegedienst

Bonitas mit Sitz in Herford beschäftigt deutschlandweit mehr als 3500 Mitarbeiter

Größter ambulanter Pflegedienst Bonitas

Lars Uhlen (49) hat den ambulanten Pflegedienst Bonitas mit Sitz in Herford zu einer Holding mit 42 Gesellschaften ausgebaut. Foto: Oliver Schwabe

H e r f o r d (WB). Immer mehr ältere Menschen leben in Deutschland – damit steigt die Zahl der Pflegebedürftigen. 2,9 Millionen waren es 2016. Bis zum Jahr 2030 könnte die Zahl der Pflegebedürftigen Prognosen zufolge auf knapp 3,5 Millionen anwachsen. Die Branche der Pflegedienste boomt. Zum nach eigenen Angaben größten privaten Pflegeanbieter in Deutschland hat sich Bonitas mit Sitz in Herford entwickelt. Unternehmensgründer ist der gebürtige Meller Lars Uhlen, der sich 1995 mit einem kleinen ambulanten Pflegedienst selbstständig machte. Heute ist der 49-Jährige Geschäftsführer der Bonitas-Holding, unter deren Dach bundesweit 42 Gesellschaften mit 3587 Mitarbeitern tätig sind.

weiterlesen im Zeitungsartikel vom Herforder Kreisblatt

 

 

5 Jahre „Unser kleines Heim am Stuckenberg“

Wir haben Geburtstag gefeiert: Am 1. April ist „Unser kleines Heim am Stuckenberg“ 5 Jahre alt geworden! Und das musste natürlich ordentlich gefeiert werden! In fröhlicher Runde haben wir bei reichlich gedecktem Tisch das Jubiläum unserer Wohngemeinschaft begangen  – musikalische Unterstützung gab es von Herrn Böske am Akkordeon.

Einige unserer Kolleginnen sind seit dem ersten Tag Teil des kleinen Heims, das seit jeher für 16 Bewohner mit Hilfebedarf ein neues Zuhause bietet. Also hatten wir umso mehr Grund zum Feiern. Wir gratulieren deshalb auch Beate, Margarita, Bettina, Birgit und Karin zu ihrem 5-jährigen Jubiläum! Vielen Dank an das ganze Team und auf weiterhin gute Zusammenarbeit!

 

Pflegedienst Magnus – Neueröffnung Mai 2017

Pflegedienst Magnus: Zuhause im Norden

Neuer Anfang im alten Leben

Tom Roßmüller ist Pflegedienstleiter beim Pflegedienst Magnus. Foto: Privat

 

Mobiler Pflege-Service geht zu Bonitas

Hiddenhausen Pflegedienst

Sind sich absolut einig: Lars Uhlen übernimmt den Mobilen Pflege-Service (MPS) von Kurt Doering in Hiddenhausen. Alexander Lang, Prokurist und Verwaltungsleiter bei Bonitas, sorgt für den reibungslosen Übergang der Verwaltungsabläufe. FOTO: LASS

Von Corina Lass

Hiddenhausen. Kurt Doering und Lars Uhlen kennen sich gut genug, um auch große Geschäfte per Handschlag zu besiegeln. Das haben sie vorige Woche getan: Der Hiddenhauser Chef des Mobilen Pflege-Services (MPS) im ehemaligen Sparkassen-Gebäude Mühlenstraße 1/Ecke Löhner Straße verkauft Bonitas-Geschäftsführer Lars Uhlen sein Unternehmen …

 

 

Pflege in früherer Blusenfabrik

Nach Umbauarbeiten: Im Februar 2009 stellte die Firma Verse Wiebe einen Insolvenzantrag. Jetzt nutzt der Pflegedienst Bonitas 2.200 Quadratmeter im Obergeschoss

Von Sylvia Tetmeyer

Es blubbert im Topf: Mareike Hendriksen (l.) und Bettina Sfiktelis freuen sich über die neuen Möglichkeiten, die die offene Küche bietet. Im Hintergrund befindet sich der Gemeinschaftsraum.

Schildesche. An den Tischen wird „Mensch ärgere dich nicht“ gespielt – oder Kaffee getrunken. Die Wände zieren großformatige, fröhliche Bilder. Vom Gemeinschaftsraum gelangt der Besucher in die offenen Küche. Mareike Hendriksen beginnt mit den Vorbereitungen für das Mittagessen. „Es gibt Schinkennudeln“, verrät die Hauswirtschafterin …

weiterlesen im Zeitungsbericht der NW

 

 

 

 

Der Gelbe Riese aus Herford

Bonitas: 3.247 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen machen das Unternehmen zu Deutschlands
größtem privaten ambulanten Pflegedienst mit Hauptsitz in Herford

Von Peter Steinert

Lars Uhlen: Bonitas Holding - Der gelbe Riese aus Herford

Herford. Als cooler Geschäftsmann versteht sich Lars Uhlen nicht. Obwohl seine Bonitas Holding kontinuierlich wächst und inzwischen zum größten privaten ambulanten Pflegedienst in Deutschland aufgestiegen ist. Voraussichtlicher Umsatz in diesem Jahr: „Wir sind erstmals im dreistelligen Millionenbereich“, sagt der geschäftsführende Gesellschafter, der sich nicht nur durch
seine selbst entworfene markante Brille von anderen Unternehmern unterscheidet. Nummer 1 ist Bonitas auch bei der Kinderintensivpflege für beatmete Kinder. „Wir begleiten die Jungen und Mädchen vom Kindergarten bis zur Schule. Wir haben beispielsweise ein Kind mit eineinhalb Jahren bekommen, das heute 22 Jahre alt ist“, sagt Uhlen, der im Vorstand des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste (BPA) sitzt …

weiterlesen im Zeitungsbericht der NW

Alter Krug in neuem Glanz

Wohngemeinschaft: Am 1. April ziehen die ersten der 17 Bewohner in die ehemalige Traditionsgaststätte ein. Der Umbau hat 1,65 Millionen Euro gekostet

Wohngemeinschaft Hiddenhausen Schweicheln Lars Uhlen Bonitas

Letzte Vorbereitungen: Die Eingangstür befindet sich auf der Rückseite des Gebäudes. Direkt dahinter liegt dieser große Eingangsbereich, in dem am Mittwochvormittag Handwerker,Pflegekräfte und Mitarbeiter eines Reinigungsdienstes beschäftigt waren. Wenige Stunden später kamen Politiker und Bürger zum Tag der Offenen Tür. FOTOS: GRESSHÖNER

Von Kristine Greßhöner

Schweicheln-Bermbeck. Für Pflegebedürftige ist es die erste Wohngemeinschaft dieser Art in der Großgemeinde, in die Bonitas-Chef Lars Uhlen am Mittwoch zum Tag der Offenen Tür geladen hatte. 1,65 Millionen Euro hat der Unternehmer in den Komplettumbau investiert. In einigen Erinnerungsstücken lebt der Schweichelner Krug weiter.

weiterlesen im Artikel der NW Hiddenhausen

vorheriger Artikel der NW Hiddenhausen