Beiträge

Brax Mitarbeiter spenden 6.000 Euro

Große Hilfe: Brax-Unternehmenssprecher Marc Freyberg (2. v. r) überreicht symbolische Spendenschecks in Höhe von je 2.000 Euro an die Vertreter von Fruchtalarm, Karlsson e. V. und des Bernhard-Heising-Hauses. FOTO: NINA STACKELBECK

Herford (nw). Das Herforder Modeunternehmen Brax überreichte im Namen seiner Mitarbeiter Spendenschecks an drei Einrichtungen. Je 2.000 Euro gingen an Fruchtalarm (Bielefeld), das Bernhard-Heising-Haus (Herford) sowie den Verein Karlsson (Herford).

weiterlesen im Zeitungsartikel der NW

Mathilde-Gymnasium hilft dem „Karlsson-Weihnachtsmann“

Großes Engagement: Die Schülervertretung mit den Päckchen, die sie mit vielen Helfern packte. FOTO: KÖNIG-MATHILDE-GYMNASIUM

Herford (nw). Die Schülervertretung (SV) des Königin-Mathilde-Gymnasiums sorgte auch dieses Jahr dafür, dass der Weihnachtsmann den Kindern, die von Karlsson unterstützt werden, Geschenke bringen kann.

weiterlesen im Zeitungsartikel der NW

 

Kinderwünsche werden wahr

Buschjost GmbH unterstützt gemeinsam mit der Belegschaft die Aktion „Wünsch dir was“

Hilke Fabry (von links) und Elina Damm nahmen die Geschenke und die Spende von Sandra Wehrhahn und Violetta Macion entgegen.

 

 

Bad Oeynhausen. „Spenden statt schenken“ heißt es bereits seit neun Jahren bei der Buschjost GmbH, einem Unternehmen von IMI Precision Engineering, in Bad Oeynhausen. So wurde in diesem Jahr schon zum fünften Mal gemeinsam mit der Belegschaft die Aktion „Wünsch dir was“ vom Verein Karlsson e.V. in Herford unterstützt.

Dabei werden Weihnachtswünsche von Kindern aus finanziell schwachen Familien in der Region erfüllt. Oft wünschen sich diese Kinder nur das Nötigste an Kleidung. Viele besitzen nicht einmal feste Schuhe oder eine warme Winterjacke …

weiterlesen im Bericht von IMI Precision Engineering

 

Habig und Krips spendet eine großzügige Summe

Habig und Krips spendet eine großzügige Summe

Habig und Krips verzichtet in diesem Jahr auf individuelle Weihnachtspräsente für seine Kunden, um stattdessen sozial benachteiligte Kinder zu unterstützen. Das Verpackungsunternehmen spendet dem Karlsson e. V. eine großzügige Summe, die für mehr Chancengleichheit eingesetzt wird: z. B. für Nachhilfestunden, Sportkurse oder Sachleistungen.

Wir sind überwältigt und bedanken uns von ganzem Herzen!

 

Vandemoortele verschenkt 40 Päckchen „Weihnachtsglück”

Vandemoortele verschenkt 40 Päckchen Weihnachtsglück

Zusammen mit seinen Mitarbeitern erfüllt Vandemoortele 40 Weihnachtswünsche von bedürftigen Kindern aus Herford und unterstützt den Karlsson e.V. bei der gemeinnützigen Arbeit für mehr Chancengleichheit.

Weihnachten ist sicherlich das schönste Fest des Jahres. Eine Zeit voll von Magie, Vorfreude und leuchtenden Kinderaugen. Viele Familien stellt das bevorstehende Weihnachtsfest jedoch vor eine finanzielle Herausforderung, sodass einige Kinder am Weihnachtsabend keine Päckchen unter dem Tannenbaum vorfinden. Um auch diesen Kindern ein bisschen Glück am Weihnachtsabend zu bescheren, spendeten die Vandemoortele Innen- und Außendienstmitarbeiter vom Standort Herford im Rahmen der Wunschzettelaktion „Wünsch-dir-was“ des Vereins Karlsson e.V. für den guten Zweck.

Weiterlesen im PDF Dokument

 

„Können? Wollen? Machen wir!“

Kinderhilfsverein „Karlsson“: Jutta La Mura war fast zwölf Jahre hauptamtliche Koordinatorin, jetzt wurde mit Hilke Fabry eine Nachfolgerin vorgestellt

Jutta La Mura bekommt mit Hilke Fabry eine Nachfolgerin

Gut aufgestellt: Der Kinderhilfsverein „Karlsson“ mit der bisherigen Spitze Jutta La Mura, der Vorsitzenden Kathrin Hönerhoff, Bonitas-Chef Lars Uhlen und der künftigen Koordinatorin Hilke Fabry. FOTO: PETER STEINERT

Herford. Es ist die schnelle und unbürokratische Hilfe, die den Kinderhilfsverein „Karlsson“ ausmacht. Mit „Können? Wollen? Machen wir!“ umschreibt die hauptamtliche Koordinatorin Jutta La Mura die Abläufe.
Fast zwölf Jahre stand sie in verantwortlicher Position. Jetzt sucht die 51-Jährige eine neue Herausforderung als Förderschul-Pädagogin und verlässt Herford. Als Nachfolgerin steht Hilke Fabry (52) bereits fest. Auch sie ist langjährige Mitarbeiterin der Bonitas-Gruppe von Unternehmenschef Lars Uhlen, dessen Kind der Kinderhilfsverein ist.

Weiterlesen im Artikel der Neuen Westfälischen

 

Radeln für Karlsson

Mitglieder eines Fitnessstudios spenden

Herford (HK/tis). Vier Stunden lang sind die Mitglieder des Fitnessstudios Maxx am Samstag für den guten Zweck geradelt. Zusammen mit ihren an diesem Tag ehrenamtlich aktiven Trainern haben sie beim Spinning kräftig in die Pedale getreten und gleichzeitig Gutes getan.

Marco Weiß (Maxx Studio-Leitung, Frank Höhle (Teamleitung Spinning),
Martina Heumann (Trainerin), Jutta La Mura (Karlsson e.V.)
und Ulrike Peetz freuen sich, dass sie so viele Spendengelder zusammenbekommen
haben. Foto: Annika Tismer

weiterlesen im Artikel vom WESTFALEN-BLATT Nr. 94

 

Hettich spendet an Karlsson

Geld für Chancengleichheit: Andreas Hettich (r.) überreicht den Scheck an Lars Uhlen und Jutta La Mura von Karlsson. FOTO: HETTICH

Herford (nw). Die Firma Hettich unterstützte den Verein „Karlsson“ mit einer Spende über 5.000 Euro …

 

 

Gebr. Scheidt GmbH geben 2.000 Euro

Dankbar: Alexander Lang freut sich über die Spende, die ihm Sebastian Biskup und Carsten Hähnel überreichen. FOTO: BONITAS

Herford. Wie schon im vergangenen Jahr hat sich die Gebr. Scheidt GmbH dazu entschlossen, zu Weihnachten benachteiligten Kindern aus der Region eine Freude zu machen.

Wiederholt ging deshalb eine Spende an den Verein Karlssone.V., der sich seit 2005 für die Chancengleichheit von Kindern in und um Herford einsetzt. Dieses Jahr hat sich die Spende auf 2.000 Euro verdoppelt.

weiterlesen – Zeitungsartikel NW

Archimedes spendet 4.500 Euro

Erfreut: Sigrid Gruber-Schmidt (v.l.), Stefanie Kruse, Bärbel Zuhl, Jutta La Mura und Dominik Säger mit den Schecks. FOTO: ARCHIMEDES

Herford (nw). Die Archimedes Facility-Management GmbH, Anbieter für Immobilienmanagement und Energieoptimierung mit Sitz an der Engerstraße in Herford, hat erneut für karitative Einrichtungen gespendet. „Die Menschen der Regionen liegen der Firma am Herzen“, so das Unternehmen in einer Mitteilung. So war es dem technischen Gebäudedienstleister auch in diesem Jahr wieder ein besonderes Anliegen, karitative Organisationen aus der Hansestadt mit einer Spende von insgesamt 4.500 Euro zu unterstützen.

weiterlesen – Zeitungsartikel NW