Beiträge

Unsere erste Tagespflege in Bayern

Zentral in Untermeitingen ist neben dem »Haus Vitus« auch das »Haus Xaver« in das neue Gebäude am Lechring eingezogen. Die Tagespflege im Erdgeschoss hat corona-bedingt etwas verzögert eröffnet. Bis zu 24 Pflegebedürftige unterstützt und betreut das Pflegeteam tagsüber in den großzügigen, modernen und farbenprächtigen Räumlichkeiten. Am Abend kehren die Gäste dann in die eigenen vier Wände zurück.

Weitere Infos gibt es hier: pflegedienst-kerner.de/tagespflege-untermeitingen-haus-xaver

 

Wo früher Eis geschleckt wurde

Wo früher Eis geschleckt wurde - Tagespflege Hiddenhausen

Gespannte Erwartung: Tanja Blankenhagen (v. l.), Sabrina Pflug und Martina Stegkemper freuen sich auf die Besucher der Einrichtung am Rathausplatz. Im Hintergrund lässt sich der weite, offene Raum des Haus erkennen. FOTO: ALEXANDER JENNICHES

Bonitas: Der Pflegedienst hat eine neue Tagespflege eröffnet. Das erweiterte Angebot kann beim Tag der offenen Tür kennengelernt werden

Hiddenhausen. Der Pflegedienst „Bonitas” aus Herford hat in Lippinghausen eine neue Tagespflege eröffnet. Sie ist untergebracht in der ehemaligen Eisdiele am Rathausplatz. 18 Menschen finden darin Platz. Am Freitag kann man sich das beim Tag der offenen Tür anschauen.
Hell und einladend ist es. Nur der harmonischen Farbgebungnachzuurteilen, könnte hier auch ein modernes Café für junge Leute stehen. Das Gebäude am Rathausplatz 10 in Hiddenhausen aber ist seit dieser Woche ein Ort für Senioren, die auf Hilfe angewiesen sind.

Weiterlesen im Artikel der NW

 

Tagespflege stellt sich vor

Tag der offenen Tür im »Haus Bonitas« in Hiddenhausen

Tag der offenen Tür im Haus Bonitas in Hiddenhausen

Das Team um Pflegedienstleitung mit Tanja Blankenhagen (Mitte) und Hausleiterin Ulrike Hochgreff (rechts) hatte zum Tag der offenen Tür ins »Haus Bonitas« eingeladen.

Hiddenhausen (HK). Das Angebot der Tagespflege im frisch renovierten »Haus Bonitas« – früher Pflegedienst Doering – an der Mühlenstraße 1 haben die Mitarbeiterinnen an einem Tag der offenen Tür vorgestellt. Wenn die Familie ab den frühen Abendstunden für ihren Angehörigen da sein kann, tagsüber aber nicht, oder wenn eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung nicht nötig ist, weil der Patient nur am Tag Unterstützung braucht, dann sei die Tagespflege genau die richtige Lösung. Menschen, die tagsüber Hilfe benötigen, können so zuhause wohnen bleiben. Am Tag halten sie sich dann in der Tagespflegeeinrichtung auf und profitieren von den sozialen Kontakten.

weiterlesen im Zeitungsartikel vom Westfalen-Blatt