Beiträge

Facebookgruppe „Herford verbindet“ spendet 13.000 Euro an Karlsson e. V.

Facebookgruppe „Herford verbindet“ spendet 13.000 Euro an Karlsson e. V.

Auf dem Bild sind alle Admins der Facebookgruppe „Herford verbindet“ sowie Hilke Fabry, Alexander Lang und einigen Spendern und Unterstützern der Aktion.

Weihnachtsspendenaktion von „Herford verbindet“ vom 15. November 2019 bis 10. Januar 2020

Wir 6 Admins (Claudia Siekmann, Maike Drescher, Silke Landwehr, Andreas Riepe, André Hähnel und Carsten Hähnel) haben bereits zum 6. Mal in Folge in der Weihnachtszeit und zum 5 Mal für den Verein Karlsson e. V. zusammen mit unserer Facebookgruppe „Herford verbindet“ mit fast 11.000 Mitgliedern Geld (per Direktspende an den Verein) für den guten Zweck gesammelt.

Die Facebookgruppe „Herford verbindet“ wurde von uns vor 6 Jahren gegründet, damit wir allen Herfordern und allen, die sich unserer Stadt verbunden fühlen, die Möglichkeit geben, sich online zu vernetzen und damit wir in unserer schönen Stadt etwas bewegen und vorantreiben können.

Seit Jahren sammeln wir Geld für den Verein Karlsson e.V., weil er sich seit vielen Jahren erfolgreich für die Chancengleichheit von Kindern aus dem Kreis Herford und Bielefeld einsetzt und somit benachteiligte Kinder in Schule, Ausbildung & Freizeit unterstützt werden! Und Dank des Hauptsponsors BONITAS fallen bei Karlsson e.V. keinerlei Verwaltungskosten an, so dass jeder Euro direkt für die Kinder zur Verfügung steht. Damit können wir allen Unterstützern garantieren, dass sämtliche Einnahmen + Direktspenden zu 100 % den Karlsson-Kindern zugute kommen.

Das Wertvollste auf der Welt sind „Kinder“, ihnen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern und ihnen das Leben fairer und etwas leichter zu gestalten, dass ist doch das Schönste, was man als Erwachsener unterstützen kann, denn Kinder sind unsere Zukunft. Gemeinsam konnten wir mit unserer Spendenaktion dazu beitragen, dass dieser Verein auch weiterhin die Karlsson-Kinder auf ein stabiles Fundament stellen kann.

Auch bei dieser Spendenaktion hatten wir prominente Unterstützung. Diese haben wir durch unseren Bürgermeister Tim Kähler (SPD) sowie durch den CDU-Stadtverbandsvorsitzenden Klaus Oehler erfahren.

Neben unseren eigenen Geldspenden möchten wir uns herzlichst bei den vielen weiteren Geldspendern bedanken: Bonitas, Bootshaus Herford, Little Greens Yilmaz Kartal, Unity Media Shop Herford, Fahrschule „Du Fährst“, Hundesalon HOLLYWUFF Anke Dressel, Capitol Kino Herford, Song Hong Asia Imbiss, Restaurant Panorama, Mc Donalds Herford, Schlichter Möbel, Florian Schmidtke Tierarzt, Till Moerkerk Weihnachtsbaumkulturen, KASI + Kasilife, Print Kontor, Casa Kaiensis, Kai Schaede & Meike Wachholz GbR, Tatjana Herold, Harald Klipp, Claudia Denninghoff, Berghaus, DJ Sound of Success Thomas Bitter, KTC Tec GmbH, Edeka Wehrmann Herford, Marc Höhne Elsbach Restaurant, Metallbau Frank Fidrowicz GmbH, Alexander und Sabrina Lang, Neubaumakler24, Musikschule Kühn, Pinguin Apotheke, Kindertagespflege Zwergenstübchen, Kindertagespflege Mühlenkinder, Fahrschule Michael Preiß, Mathias Polster (Stadtführer Herford), Alexandra Koller, Praxis für Physiotherapie & Lymphdrainage Judith Frevert, Deutsche Vermögensberatung Jens Koring, Area 51, Hagen Haarstudio, B-Mobile Energy GmbH und vielen Dank an die Schokoladenfabrik Weinrich und Fa. Vandemoortele Deutschland, sowie an alle Keksbäcker und Verkäufer. Vielen Dank auch an unsere musikalische Unterstützung: »Blasorchester Feuerwehr Herford«, Sabine Heeney-Mrohs und Ingo Szuba-Juros (jeweils Dudelsack) sowie André Deininger (Gitarre und Gesang). Mit euch war die Keks- und Schokoladenaktion vom 30.11.2019 ein voller Erfolg.

Wir möchten mit unseren Spendenaktionen andere Menschen in unserer Stadt dazu animieren, ebenso etwas Gutes zu tun. Helfen kann so einfach sein!

Ohne die vielen kleinen und großen Helfer, Spender, Keksbäcker und Verkäufer wären wir alle gar nichts und könnten solchen Vereinen auch nicht helfen. DANKE an alle, die Vereine wie diesen oder auch andere, regelmäßig unterstützen. Nur gemeinsam sind WIR stark.

Herford verbindet… ist die beste Version von WIR…

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Für den guten Zweck verzichtet ADK auf Kundengeschenke zu Weihnachten

Für den guten Zweck verzichtet ADK auf Kundengeschenke zu Weihnachten

Auf dem Bild: Die drei Geschäftsführer von ADK (Daniel Arendt, Marcus Dreier, Kevin Kahlke) sowie Hilke Fabry vom Karlsson e. V.

ADK verzichtet in diesem Jahr auf das Versenden von Weihnachtsgeschenken an seine Kunden. Stattdessen unterstützt das Herforder Unternehmen den Karlsson e. V. mit einer runden Summe von 1.000 Euro. Der Verein aus Herford setzt sich für mehr Chancengleichheit für Kinder im Alter von 0 bis 18 Jahren ein.
In einem Weihnachtsbrief wurden bereits alle Kunden des Unternehmens über die Spendenaktion informiert. Die Aktion traf auch dort auf Zuspruch und Verständnis. Die Gründe für das Projekt liegen laut Geschäftsführer Marcus Dreier für jeden auf der Hand: „Die üblichen Weihnachtsgeschenke sind zwar nett, doch häufig nicht wirklich nützlich.“ Die Hilfe für bedürftige Kinder sei demzufolge deutlich sinnvoller.
Hilke Fabry (Leitung und Koordination Karlsson e. V.) hat für den Spendenbetrag der ADK schon einen konkreten Plan: „Vor allem soll in die Schülerhilfe und in Schwimmkurse für die Kinder investiert werden. Der nächste Schwimmkurs ist zwischen Weihnachten und Neujahr angesetzt“. Zudem sammelt der Verein für Babybetten, Schulmaterial und Weihnachtsgeschenke in Form von Kleidung. In diesem Jahr können 190 Geschenke verteilt werden.
Auch über die Spendenaktion hinaus wollen Unternehmen und Verein weiterhin miteinander kooperieren. Zwischen dem Ausbildungsbetrieb ADK und dem Karlsson e. V. sollen künftig Praktikumsstellen an Jugendliche vermittelt werden. Der Handwerksbetrieb ist spezialisiert auf Gebäude- und Klimatechnik – knapp 30 Mitarbeiter sind bei ADK beschäftigt.

Gebr. Scheidt spenden 2.000 Euro

Gebr. Scheidt spenden 2.000 Euro

Auf dem Foto zu sehen sind (v. l.): Alexander Lang (Verwaltungsleiter/Prokurist Bonitas Holding), Carsten Hähnel (Verkaufsleiter Scheidt), Sebastian Biskup (Geschäftsführer Scheidt), Lars Uhlen (Geschäftsführer Bonitas Holding), Tim Hellemann (Abteilungsleiter Facility Bonitas Holding).

Es ist schon zu einer kleinen Weihnachtstradition geworden: Auch dieses Jahr macht die Gebr. Scheidt GmbH dem Karlsson e. V. zu Weihnachten ein großzügiges Geschenk – 2.000 Euro spendet der Verpackungshersteller dem Verein für mehr Chancengleichheit von Kindern aus der Umgebung.

Das Herforder Unternehmen unterstützt den Verein schon das dritte Jahr in Folge.

Den Karlsson-Kindern werden so Nachhilfeunterricht, Ausflüge oder auch Sportkurse ermöglicht.

Die Gebr. Scheidt GmbH entschied sich erneut für die Unterstützung des regionalen Vereins, weil die Gelder zu 100 % in die Karlsson-Projekte fließen, da die Verwaltungskosten komplett vom Pflegedienst Bonitas übernommen werden.

Buschjost GmbH spendet 90 Geschenke

Die Buschjost GmbH aus Herford beteiligt sich mit 90 Geschenken an der Wunschzettel-Aktion.

Da werden Kinder-Träume wahr: Die Buschjost GmbH aus Herford beteiligt sich mit 90 Geschenken an der Wunschzettel-Aktion für den Karlsson e. V.. Die Mitarbeiter/innen haben sich ein Geschenk von der Wunschliste der Karlsson-Kinder ausgesucht, um es dann – liebevoll verpackt – zu spenden. So können sich auch sozial benachteiligte Kinder aus der Region auf eine fröhliche Bescherung zu Weihnachten freuen.

Keks- und Schokoladen-Aktion

Karlsson e.V. auf dem Münsterkirchplatz

Auch in diesem Jahr haben Mitarbeiter der Bonitas Holding gemeinsam mit „Herford verbindet“ am ersten Adventswochenende auf dem Herforder Weihnachtsmarkt selbstgebackene Plätzchen verkauft, um den Erlös an den Karlsson e. V. zu spenden.

1.812 € sind dabei zusammengekommen.

Mit dem Erlös werden z. B. Nachhilfestunden oder Freizeitangebote für sozial benachteiligte Kinder in der Region finanziert. Ein großes Dankeschön an die vielen Plätzchenbäcker und -verkäufer, die diese Summe möglich gemacht haben!

Mathilde-Gymnasium hilft dem „Karlsson-Weihnachtsmann“

Großes Engagement: Die Schülervertretung mit den Päckchen, die sie mit vielen Helfern packte. FOTO: KÖNIG-MATHILDE-GYMNASIUM

Herford (nw). Die Schülervertretung (SV) des Königin-Mathilde-Gymnasiums sorgte auch dieses Jahr dafür, dass der Weihnachtsmann den Kindern, die von Karlsson unterstützt werden, Geschenke bringen kann.

weiterlesen im Zeitungsartikel der NW

 

Gebr. Scheidt GmbH geben 2.000 Euro

Dankbar: Alexander Lang freut sich über die Spende, die ihm Sebastian Biskup und Carsten Hähnel überreichen. FOTO: BONITAS

Herford. Wie schon im vergangenen Jahr hat sich die Gebr. Scheidt GmbH dazu entschlossen, zu Weihnachten benachteiligten Kindern aus der Region eine Freude zu machen.

Wiederholt ging deshalb eine Spende an den Verein Karlssone.V., der sich seit 2005 für die Chancengleichheit von Kindern in und um Herford einsetzt. Dieses Jahr hat sich die Spende auf 2.000 Euro verdoppelt.

weiterlesen – Zeitungsartikel NW

Archimedes spendet 4.500 Euro

Erfreut: Sigrid Gruber-Schmidt (v.l.), Stefanie Kruse, Bärbel Zuhl, Jutta La Mura und Dominik Säger mit den Schecks. FOTO: ARCHIMEDES

Herford (nw). Die Archimedes Facility-Management GmbH, Anbieter für Immobilienmanagement und Energieoptimierung mit Sitz an der Engerstraße in Herford, hat erneut für karitative Einrichtungen gespendet. „Die Menschen der Regionen liegen der Firma am Herzen“, so das Unternehmen in einer Mitteilung. So war es dem technischen Gebäudedienstleister auch in diesem Jahr wieder ein besonderes Anliegen, karitative Organisationen aus der Hansestadt mit einer Spende von insgesamt 4.500 Euro zu unterstützen.

weiterlesen – Zeitungsartikel NW

Vandemoortele – Kindern eine Freude machen

Presse-Mitteilung

Country Commercial Manager Deutschland und Österreich Robert Maaßen übergab zusammen mit einigen Mitarbeitern die Geschenke der „Weihnachts-Wunschzettelaktion“ und einen Spendenscheck im Wert von 500 Euro an Jutta La Mura vom Verein Karlsson e.V. aus Herford. Insgesamt kamen so 1.500 Euro zusammen, um so bedürftigen Kindern etwas zu helfen.

Jedes fünfte Kind in Deutschland ist dauerhaft von Armut betroffen. Für viele von ihnen bleiben Weihnachtsgeschenke daher leider nur Wünsche. Um wenigstens ein paar Kindern zu Weihnachten ein Lächeln in ihre Gesichter zu zaubern, beteiligt sich Vandemoortele zusammen mit seinen Mitarbeitern bereits zum dritten mal an der Wunschzettelaktion „Wünsch dir was!“ des Vereins Karlsson e.V. aus Herford. Insgesamt kamen so 1.500 Euro zusammen. So konnten nicht nur 40 Kinderwünsche erfüllt werden, sondern es wurden auch 500 Euro direkt an den Verein Karlsson e.V. gespendet, die für dringend benötigte Anschaffungen genutzt werden können.

weiterlesen in der Presse-Mitteilung

Karlsson sagt „Danke“ an alle Spender – Ein Berg voller Geschenke für die Karlsson Kinder

Lars Uhlen Karlsson Ein Berg voller Geschenke für die Karlsson Kinder

Freuen sich über die Spendenbereitschaft der Herforder und Bielefelder Bürger: Jutta La Mura (Leitung Karlsson), Alexander Lang (Verwaltungsleiter Bonitas) und Christian Becker (Inhaber Biohof Meyer-Arend).

Herford, 18.12.2015 Es dauerte nicht lange bis alle Wunschzettel der Kinder abgeholt worden waren, die seit Ende November in einem Wunschbuch auf dem Biohof Meyer-Arend lagen. Organisatorin Jutta La Mura, Leiterin des Vereins Karlsson, der sich für mehr Chancengleichheit von Kindern einsetzt, ist wieder einmal überwältigt von der Resonanz zur Weihnachtsaktion, die in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal stattfindet. 250 Weihnachtsgeschenke mit einem Gesamtwert von 5.000€ sind in diesem Jahr zusammengekommen.

Beteiligt an der Weihnachtsaktion waren, neben privaten Spendern, auch Klassen des Königin-Mathilde-Gymnasiums, das Amtsgericht Herford mit den Kolleginnen und Kollegen sowie Rechtsanwälten aus der Umgebung, die Mitarbeiter und Firmenleitung der Firma Vandemoortele sowie die Mitarbeiter und Firmenleitung der Firma Buschjost. Für Kinder aus der Bielefelder Umgebung haben sich insbesondere der Rotary Club Bielefeld-Sparrenburg und der Inner Wheel Club Bielefeld engagiert.

„Ich danke allen ganz herzlich, die sich an der Wunschzettelaktion beteiligt haben und die in der kostspieligen Weihnachtszeit auch diejenigen Kinder in unserer Gesellschaft bedenken, denen die Eltern nicht alle Weihnachtswünsche erfüllen können. Durch die Wunschzettelaktion wird der ein oder andere Wunsch doch noch ermöglicht. Ich freue mich über so viel Nächstenliebe“, erzählt La Mura, die jetzt alle Hände voll zu tun hat. Bis zum 21. Dezember werden alle Geschenke sortiert. Dann beginnt die Geschenkeverteilung in den Familien, damit alle Päckchen auch pünktlich zum Weihnachtsfest unter dem Baum liegen.

Auf die Familien wartet aber noch eine kleine Überraschung, denn in diesem Jahr hat sich La Mura noch etwas Neues einfallen lassen: Die Familien erhalten ein Familiengeschenk.

„Gerade in der Weihnachtszeit sollen Familien die gemeinsame Zeit nutzen und etwas zusammen unternehmen. Wir verschenken daher Gesellschaftsspiele sowie Gutscheine für einen Besuch im H2O oder für die Eisbahn, da solche gemeinsamen Ausflüge für die Familien aus finanziellen Gründen einfach nicht möglich sind“, erklärt La Mura.